Touch Casaranello

Das Projekt wird vom Ministerrat und von der Abteilung für Jugend und Zivildienst (Dipartimento della Gioventù e del Servizio Civile) finanziert.

Das Projekt „Touch Casaranello“ dauert achtzehn Monate und hat das Ziel, die Kirche Santa Maria della Croce aufzuwerten, die auch unter der Bezeichnung Chiesa di Casaranello bekannt ist.
Die Aktivitäten, die im Rahmen des Projekts „Touch Casaranello“ stattfinden, werden vom Ministerrat und von der Abteilung für Jugend und Zivildienst (Dipartimento della Gioventù e del Servizio Civile) finanziert. Der Kulturverein ArcheoCasarano “Ursprünge und Zukunft”, steht im Projekt im Vordergrund mit der Unterstützung von der Assoziation Domus Dei, deren Sitz in Ugento liegt, und der Stadt Casarano als externer Partner.
Die Vereine ArcheoCasarano und Domus Dei bilden eine zeitweilige Partnerschaft und finanzieren somit 20 % des Projekts.

Das gesamte Projekt widmet sich der Kirche Santa Maria della Croce: Diese stellt ein außerordentliches Monument in historisch-künstlerischer Sicht dar. Die Kirche ist vor allem dank des Mosaiks bekannt, das das 5. Jahrhundert n. Chr. zurückgeht und als Unikum der westlichen Spätantikentradition gilt.
Trotz ihrem hohen historischen bzw. künstlerischen Wert, war die Kirche nicht adäquat aufgewertet und blieb somit von den touristischen und kulturellen Touren ausgeschlossen. Es mangelte auch an Informationsbrochüren, sowie an einer Webseite usw. Dank des leidenschaftlichen und bewussten Einsatzes des Kulturvereins kann dieses Monument heute wieder scheinen.
„Touch Casaranello“ bedeutet also wörtlich, den echten Wert von einem weltweiten bekannten Monument anfassen zu können.

 

Ziele des Projekts:

• Tourismussteigerung
• Das Monument in touristischen sowie kulturellen Touren mittels Promotion in Fachzeitschriften und bei Messen einbeziehen
• Promotion des Monumentes über diverse Kanäle (Web sowie Papierformat)
• Realisierung der Webseite
• Realisierung von Promotions- und Informationsmaterial (Broschüren, Reiseführer, usw.)
• Organisation von Veranstaltungen für die Promotion und die Einbeziehung von Jugendlichen
• Anfertigung von Infotafeln
• Digitalisierung von Dokumenten des Stadtarchivs über die Chiesa di Casaranello
• Organisierung von Konferenzen
• Organisierung von einem Literatur-Wettbewerb für lokale Schüler mit dem Titel “Scrivo su Casaranello” („Ich schreibe über Casaranello“)
• Organisierung zweier Mosaikkurse für Jugendlichen sowie Erwachsene
Realisierung von einer Monographie über die Kirche

PARTNER

Die Partnervereine

ARCHEOCASARANO

Der Kulturverein ArcheoCasarano „Ursprünge und Zukunft“ wurde am 25. Oktober 2009 in Casarano gegründet. Das Hauptziel dieses Kulturvereins ist es, die lokalen historisch-künstlerischen Werke zu schützen, aufzuwerten und zu fördern.
Der Kulturverein hat außerdem das Ziel, die Einwohner – vor allem die Jugendlichen und die Schüler – über Kulturgüter und Umwelt zu begeistern.
ArcheoCasarano hat 42 Mitglieder, die ein gemeinsames Interesse an Geschichte und Kunst haben. Die Mehrheit der Mitglieder ist zwischen 20 und 35 Jahre alt. Die Gruppe wird von sieben Personen geleitet, vor allem jungen Frauen, die jeweils für fünf Jahre gewählt werden.

Der Kulturverein bietet den Mitgliedern diverse Weiterbildungsgelegenheiten: u.a. Exkursionen, Bücherpräsentationen, Konferenzen, Kunstausstellungen, Musik- oder Theaterveranstaltungen. Der Kulturverein nimmt außerdem an Ausschreibungen teil, deren Zweck der Schutz und die Aufwertung der Kulturgüter ist.
Schon seit der Gründung organisiert der Kulturverein verschiedene Exkursionen im Rahmen des sogenannten Projekts „ArcheoDomeniche“: Diese haben das Ziel, die Umgebung besser bekannt zu machen.
In den letzten Jahren hat der Verein didaktische Ausflüge angeboten: Rom und Umgebung, Neapel, Ercolano, Bari, Alberobello, Ostuni und Matera. Den Hauptschwerpunkt stellten die wichtigsten archäologischen Stätten in Salento dar: u.a. Ugento, Cavallino, Vaste, Roca Vecchia und Parabita. Thematische Ausflüge fanden außerdem statt: die Kirche von Santa Caterina d´Alessandria in Galatina und die Kirche von Santo Stefano in Soleto. Die Gruppe besuchte außerdem die Kathedrale in Otranto, die Altstadt von Gallipoli, Lecce sowie von anderen Zentren in Salento.
Auf einer der wichtigsten Konferenzen wurde eine Briefmarke präsentiert, die die Kirche von Santa Maria della Croce darstellt. Die Briefmarke wurde vom Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung auf Betreiben von ArcheoCasarano erstellt.

Im Juni 2015 fand das Treffen „Blick auf Ost“ statt, das über das archäologische Risiko im Mittleren Osten nachdenken ließ.
2012 organisierte der Kulturverein den ersten Konferenzenzyklus über die Kirche von Santa Maria della Croce in Casarano. Der Konferenzenzyklus hieß „Die Kirche von Santa Maria della Croce, Casaranello – Ein Erinnerungsstück zu schützen, einen Schatz aufzuwerten.“
Der Kulturverein arbeitet mit „Presidi del libro“ aktiv zusammen, um das Interesse am Lesen unter den Jugendlichen zu fördern. Bei den Promotionsveranstaltungen werden lokale aufstrebende Schriftsteller präsentiert.

Um die Jugendlichen über die Kulturgüter zu begeistern, nimmt der Kulturverein an einem Praktikum-Projekt der Schule Liceo Scientifico G. C. Vanini in Casarano teil. Die Studenten nehmen an jeder Kulturveranstaltung aktiv teil.

Seit 2010 veranstaltet der Kulturverein Summer Camps zur Archäologie-Didaktik für Kinder und Jugendlichen zwischen dem 7. und dem 13. Lebensjahr. Die spielerischen bzw. didaktischen Aktivitäten betreffen Kunst und Geschichte. Im Rahmen dieser Initiative arbeitet ArcheoCasarano mit den lokalen Sozialen Behörden sowie mit verschiedenen Zentren für Leute mit Behinderung zusammen, um die soziale Inklusion unter den neuen Generationen zu fördern.
Seit dem Sommer 2015 ist der Kulturverein für die Leitung des in der Altstadt liegenden Parks vom Palazzo Baronale De Donatis mit Genehmigung der Stadt Casarano verantwortlich.

In diesem Palast werden verschiedene Konzerte, Filmforen und Vorführungen veranstaltet. Zu den wichtigsten Veranstaltungen im Palazzo de Donatis zählen „Der nationale Buchtag“ und die lebende Weihnachtskrippe der Stadt Casarano.
Im Juni 2015 erschien Palazzo De Donatis in der Sendung „Uno mattina estate“ beim nationalen Sender RAI UNO. Dieser Palast steht außerdem für Schulen und Vereinen zur Verfügung.

Der Kulturverein nimmt an nationalen Ausschreibungen und Wettbewerben teil. Im Frühjahr 2015 gewann ArcheoCasarano eine Ausschreibung vom Ministerrat und von der Abteilung für Jugend und Zivildienst. Schwerpunkt des Projektes ist die Aufwertung der Kirche von Santa Maria della Croce, auch bekannt als Kirche von „Casaranello“.
Im Herbst 2014 bekam der Kulturverein Förderungsgelder von der Stadt Casarano für das Projekt „Sakrale Orte außerhalb der Stadt, Stadtaufwertung vom Stadtrand bis zum Zentrum“. Unter den verschiedenen Aktivitäten möchten wir an dieser Stelle betonen, dass der Kulturverein auch die Reinigung mancher Kulturorte am Stadtrand unternommen hat. Diese werden oft selbst von den Einwohner vernachlässigt und nicht beachtet.

Der Kulturverein engagiert sich außerdem für die Forschung, indem er diese finanziert. Unter den Hauptinitiativen zählen vor allem die archäologische Stätte am mittelalterlichen Friedhof in Casarano und die geophysische Untersuchung in der Kirche von Casaranello. Einige Forscher der Universität Bologna haben mittels eines Georadars den Untergrund der spätantiken Kirche nicht invasiv untersuchen können. Diese Schürfungen ergaben signifikante Ergebnisse, die jetzt als Ausgangspunkt für archäologische Untersuchungen gelten.

DOMUS DEI

Der Kulturverein Domus Dei wurde 2003 gegründet und beschäftigt sich mit kirchlichen Kulturgütern der Diözese Ugento-Santa Maria di Leuca. Er organisiert verschiedene Ausstellungen und Bildungsveranstaltungen, die sowohl als Vorlesungen als auch in Form von Exkursionen stattfinden können. Der Verein leitet außerdem das Museum der Basilika in Leuca und das diözesane Museum in Ugento.
Der Kulturverein gewann verschiedene Auszeichnungen, u.a. eine für die Bildung des Freiwilligen Zentrums Salento und eine für die Ausschreibung „Jugendliche für die Aufwertung von öffentlichen Gütern“ vom Ministerium für Jugend.

ArcheoCasarano - Domus Dei - Touch Casaranello